24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

HanseGas unterstützt gemeinnützige Institutionen mit 6.000 Euro

05.07.2019

Mitarbeiter und Unternehmen spenden seit Start der Aktion „Restcent“ rund  370.000 Euro.

Jeweils 3.000 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von HanseGas gemeinsam mit ihrem Unternehmen für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. sowie für den Förderverein Pingelhof Alt Damerow e.V. gesammelt.

Der gemeinnützige Verein zur Förderung krebskranker Kinder Rostock e.V. wurde 1992 von betroffenen Eltern und Interessierten gegründet, um krebskranke Kinder und ihre Familien in der schweren Zeit der Behandlung und danach zu unterstützen. Der Förderverein Pingelhof Alt Damerow e.V. setzt sich seit rund 20 Jahren für den Erhalt des historischen Pingelhofs in Alt Damerow ein. Auf dem ehemaligen bäuerlichen Anwesen, das zu den schönsten in Mecklenburg zählt, wird seit 1989 durch die Gemeinde Domsühl mit Unterstützung des Fördervereins ein agrarhistorisches Museum betrieben.
Dr. Jörn Klimant, Personalvorstand der HanseWerk-Gruppe, und Jürgen Lüders, Betriebsrat von HanseGas am Standort Schwerin, übergaben die Spenden an die jeweiligen Spendenempfänger.

„Die Hälfte der Spendensumme haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst gesammelt durch freiwilligen Verzicht auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehalts. Der gesammelte Betrag wurde dann durch HanseGas verdoppelt“, erklärte Dr. Jörn Klimant bei der Scheckübergabe. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, die so wichtige ehrenamtliche Arbeit der gemeinnützigen Institutionen in Mecklenburg-Vorpommern zu unterstützen.“ Jürgen Lüders ergänzte: „Seit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die HanseWerk-Gruppe 2005 den Hilfsfonds ,Restcent‘ eingerichtet haben, konnten wir mit rund 370.000 Euro verschiedene gemeinnützige Organisationen in der Region unterstützen.“