24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Hausanschluss

Hausanschluss

Neuanschluss an das Gasnetz

So bringen wir Sie in vier Schritten in Mecklenburg-Vorpommern ans Netz:

Wichtige Informationen

Für Ihren Neuanschluss benötigen wir von Ihnen Daten und Planungsunterlagen des anzuschließenden Gebäudes. Bitte füllen Sie dazu das Formular Gasnetzanschluss aus – und senden uns so Daten, Lageplan, Gebäudegrundriss mit Ihrer Markierung der gewünschten Einführungsstelle am Haus.

Der von uns zu erstellende Netzneuanschluss endet an der Absperreinrichtung im Anschlussgebäude. Dahinter liegt Ihre eigene Gasinstallation, welche nur durch ein beim Netzbetreiber in dessen Installateurverzeichnis eingetragenes Installationsrunternehmen errichtet werden darf. Mit der Fertigmeldung der Gasinstallation bei der HanseGas GmbH durch den eingetragenen Installateur werden wir ihm Regler und Zähler zum Einbau zur Verfügung stellen.

Hier geht's zum Netzanschlussportal.

Auf der Grundlage Ihrer Daten und Unterlagen sowie der örtlichen Gegebenheiten erstellen wir Ihnen ein Angebot über die Herstellung des Netzanschlusses auf Basis unserer "Ergänzenden Bedingungen Gas und Netzanschlusspreise"

Beim Standard-Neuanschluss rechnen wir die Kosten auf Basis einer Grundpauschale und der zu verlegenden Leitungsstrecke. Nur in Sonderfällen erfolgt eine aufwandsabhängige Berechnung. Ihr Netzanschluss wird erst dann gebaut, wenn Sie den Netzanschlussvertrag unterzeichnen, den wir Ihnen mit dem Angebot zusenden werden.

Mit Ihrer Unterschrift auf dem Angebot erteilen Sie uns den Auftrag zur Herstellung des Netzanschlusses. Sind Sie Mieter oder Pächter, benötigen wir außerdem eine Einverständniserklärung des Grundstückseigentümers. Sie können dazu entweder eine schriftliche Vollmacht vorlegen oder Ihren Vermieter im Netzanschlussvertrag unter dem Punkt "Grundstückseigentümer“ unterschreiben lassen.

Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung mit der Benennung eines Ansprechpartners bei der bauausführenden Vertragsfirma sowie die Bezeichnung Ihres Zählpunktes (diesen benötigen Sie zur Mitteilung an Ihren Lieferanten).

Rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten nimmt die HanseGas GmbH oder eine Vertragsfirma mit Ihnen Kontakt auf, um einen konkreten Termin für die Bauarbeiten zu vereinbaren. Nach Abschluss der Arbeiten erhalten Sie eine genaue Abrechnung über die erbrachten Leistungen. Hierbei werden die tatsächlichen Leitungslängen berücksichtigt.